Projekterfolge


30.04.2015

Öffentliche Ausstellung – Abfahren mit Biomethan und Strom

Iveco Daily
Ausstellung Biomethan

Ausstellung & Probefahrten mit den neuesten CNG-Fahrzeugen am 30. April 2015 von 10.00 bis 17.00 Uhr auf dem Schützenplatz in Lüchow.

Eine Ausstellung auf dem Schützenplatz in Lüchow stellt die neuesten erd-/biogasbetriebenen Automodelle (z.B. Biogas-Porsche), CNG-Busse, CNG-LKWs und elektrische Zweiräder vor. Probefahrten werden ebenfalls angeboten. Parallel zur Ausstellung findet eine Fachtagung zum Einsatz von Biomethan im Gildehaus Lüchow statt.


05.10.2014

Mobilitätstag in Lüchow-Dannenberg

Anlässlich des Mobilitätstags veranstaltet der Fahrgast-Rat Wendland e.V. ein Mobilitätsfest am 5. Oktober 2014 im Bahnhof Dannenberg-Ost.

Neben Sonderfahrten zwischen Dannenberg und Lüchow mit Erixx können Sie an einer Bahnhofsführung und an einer E-Bike-Tour nach Bresse/Marsch teilnehmen. Zu den weiteren Programmpunkten gehören ein Vortrag über das Bahnhprojekt Lüneburg-Wolfsburg, ein Vortrag über Bioenergie & Mobilität, Filmvorführungen und Ausstellungen.


05.08.2014

Neuer Erdgasfahrer in Salzwedel

Am 5. August 2014 übergab Horst Seide ein Starterpaket samt Tankgutschein an Erhard Prehm aus Salzwedel.

Herr Prehm freut sich über seinen neuen azurblauen Skoda Octavia – ein brandneues Erdgasmodell, das erst seit wenigen Wochen auf dem Markt ist. Erhard Prehm ist Betriebsleiter des IGZ in Salzwedel, das bereits vor einem Jahr einen Volkswagen Passat mit Erdgasantrieb als Firmenwagen angeschafft und damit durchweg gute Erfahrungen gemacht hat.


12.07.2014

5. Biogastankstelle im Wendland

Mit der Eröffnung der 5. Biogastankstelle am 12. Juli 2014 auf dem Autohof in Lüchow wurde das Ausbauziel der Bioenergie-Region erreicht.

Zusammen mit der Eröffnung der 5. Biogastankstelle auf dem Autohof in Lüchow wurde auch die neue Erdgas-Fahrerin im Landkreis, Kornelia Tullius, begrüßt. In gewohnter Tradition bekam auch sie das Starterpaket der Bioenergie-Region mit dem Tankgutschein von Horst Seide überreicht. Im Rahmen der Eröffnungsfeier stellten die regionalen Autohäuser ihre Erdgasmodelle zur Verfügung.


06.03.2014

Mit Biomethan auf Buchführungstour bei Landwirten

Horst Seide begrüßt Dr. Christian Decker als neuen Erdgasfahrer im Landkreis Lüchow-Dannenberg.

Dr. Christian Decker, Geschäftsführer der LDS Steuerberatungsgesellschaft mbH, gehört seit neustem zu den Erdgasfahrern im Landkreis Lüchow-Dannenberg. Zusammen mit seinen Mitarbeitern fährt er nun mit einem Ergasbetriebenen Firmenwagen auf Buchführungstour zu seinen Kunden. Im Rahmen des bundesweiten Aktionstages am 6. März 2014 übergab ihm Horst Seide das Starterpaket mit dem begehrten Rennmöhren-Aufkleber.


11.10.2013

Unternehmer fahren Biogas

„Besser kann man nicht sparen!“

Wolfgang Kraft, Geschäftsführer Diakonische Einrichtungen Wendland,  rüstet seinen Fuhrpark auf Erdgasautos um. Wir fragen nach, was ihn zu dieser Entscheidung bewogen hat und ob er auch privat nachhaltig unterwegs ist.

21.08.2013

Biomethan findet Anschluss

v. lks: Erhard Prehm, Betriebsleiter des IGZ Altmarkkreis Salzwedel, Dorothea Angel und Henning Kipp, Regionalmanager der Bioenergie-Regionen Wendland-Elbetal und Altmark am gemeinsamen Infostand bei der Tankstelleneröffnung in Salzwedel © Tilmann Gerlitz
v. lks: Erhard Prehm, Betriebsleiter des IGZ Altmarkkreis Salzwedel, Dorothea Angel und Henning Kipp, Regionalmanager der Bioenergie-Regionen Wendland-Elbetal und Altmark am gemeinsamen Infostand bei der Tankstelleneröffnung in Salzwedel © Tilmann Gerlitz

Erste Biomethantankstelle der Altmark eröffnet

Dem aufmerksamen Autofahrer auf der Bundesstraße 71 wird während der letzten Monate der Baufortschritt an der Raiffeisen-Tankstelle im Norden von Salzwedel aufgefallen sein. Herr Axel Schröder, Geschäftsführer der Raiffeisen-Warengenossenschaft Saatbau Clenze eG, wagt mit der Eröffnung am 10. August 2013 nicht nur den Schritt über Landesgrenzen hinaus, sondern baut mit dieser Tankstelle auch das Tankstellennetz für Biomethan aus.

Neben Erbsensuppe aus der Feldküche und einer Tombola mit zahlreichen Gewinnen gab es an diesem Tag einen Infostand der benachbarten Bioenergie-Regionen aus der Altmark und dem Wendland zum Thema Erdgasmobilität und Biomethan. Für Landwirt Horst Seide ist es bereits die dritte Biomethantankstelle, die er mit aufbereitetem Biogas aus Dannenberg versorgt. Biomethan kann von allen Erdgasfahrzeugen getankt werden. Angesichts stetig steigender Kraftstoffpreise lohnt der Umstieg zunehmend. Dies haben auch die Fahrzeughersteller erkannt und bringen verstärkt neue Erdgas-Modelle auf den Markt. Zu Demonstrationszwecken hatte das IGZ Altmarkkreis Salzwedel seinen Volkswagen Passat und das örtliche Nahverkehrsunternehmen PVGS einen Mercedes-Benz Kleinbus, beides Erdgasfahrzeuge, ausgestellt.

Für Dorothea Angel und Henning Kipp war dies ein gelungener Auftakt, Biomethan als Treibstoff auch in der Altmark bekannt zu machen. Es bleibt zu hoffen, dass dies nicht die letzte Biomethantankstelleneröffnung in der Region gewesen ist.

Text: Tilmann Gerlitz und Henning Kipp

Eröffnung der Biogaszapfsäule in Clenze

Horst Seide und Axel Schröder eröffnen die neue Biogaszapfsäule in Clenze.
Horst Seide und Axel Schröder eröffnen die neue Biogaszapfsäule in Clenze. © Claudia Wesch

Mitte Juni wurde in Clenze die dritte Biogastankstelle im Wendland eröffnet.

Bei einer kleinen Feierstunde mit Rahmenprogramm eröffneten Biogasanlagenbesitzer Horst Seide und Axel Schröder von der Raiffeisengesellschaft Saatbau Clenze die brandneue Biogaszapfsäule auf dem Gelände der Raiffeisentankstelle in Clenze.

21.02.2013

Interview mit Sabine Wiekenberg über den Kauf eines Erdgasautos

Sabine Wiekenberg im Erdgasauto
Sabine Wiekenberg und ihr Erdgasauto

 „Im besten Fall tanken wir unser eigenes Produkt vom Feld.“

Bereits zum zweiten Mal entschied sich Sabine Wiekenberg für den Kauf eines Erdgasautos. Hier erfahren Sie mehr über die Hintergründe ihrer Kaufentscheidung.

01.10.2012

"Lahm und ohne Reichweite" war vorgestern

Birgit Maria Wöber, Geschäftsführerin gibgas

Frau Birgit Maria Wöber, Geschäftsführerin von gibgas, im Interview mit der Bioenergie-Region Wendland-Elbetal.

Frau Wöber berichtet über die Entwicklungen in der Erdgasbranche, über die neuesten CNG-Modelle und über die Vor- und Nachteile des Erdgasauto-Fahrens.

Interview mit Axel Schröder, Geschäftsführer der Saatbau Clenze eG

Axel Schröder, Geschäftsführer, und Norman S. Grütt, Mitarbeiter der Saatbau Clenze eG
Axel Schröder, Geschäftsführer, und Norman S. Grütt, Mitarbeiter der Saatbau Clenze eG

Axel Schröder berichtet im Interview wie es dazu kam, dass er an der Tankstelle der Saatbau Clenze eG eine Zapfstation für Biomethan baut.

Im Interview erfahren Sie auch, was er sich mit dem neuen Angebot: Biomethan als Treibstoff erhofft und welche Pläne er für die Eröffnungsfeier gemacht hat.

20.02.2013

Passend zur neuen Tankstelle:

Verkaufsberater Volker Segieth neben dem neuen Erdgas-Panda, Fiat Autohaus Niber, Uelzen
Verkaufsberater Volker Segieth neben dem neuen Erdgas-Panda, Fiat Autohaus Niber, Uelzen

Erdgasautos: Seit einigen Wochen sind die neuen „Kleinen“ da – mit großen Leistungen.

Der neue Fiat Panda Natural Power hat beispielsweise eine Leistung von 80 PS und gehört mit einem CO2-Wert von lediglich 86 Gramm pro Kilometer im Erdgasbetrieb zu den umweltfreundlichsten Fahrzeugen auf dem Markt. Er benötigt nur 3,1 kg Erdgas auf 100 km (kombiniert) und fährt so für 10 € über 300 km weit. Die Reichweite mit Erdgas oder heimischem Biogas beträgt 400 Kilometer. Zusätzlich verfügt er als bivalentes Fahrzeug über einen 35 Liter-Benzintank.

Der eco up! von VW kommt sogar nur auf 79 Gramm CO2 pro Kilometer und benötigt weniger als 3 kg Erdgas auf 100 km. Dabei hat er immerhin eine Leistung von 68 PS. Die gleichen technischen Daten bringt der SEAT Mii Ecofuel Ecomotive mit, ebenfalls seit Anfang 2013 als Erdgasauto erhältlich.

Hier finden Sie Daten und Fakten zu den verschiedenen Modellen. Auf einen Blick ist dort zu sehen, ab welcher jährlichen Fahrleistung sich eines dieser Erdgasmodelle von Fiat, VW, Audi, Mercedes, Opel, ŠKODA und SEAT lohnt, was das Tanken kostet, welche Reichweite, Leistungen und Ausstattungsmerkmale die Autos mitbringen.

Weitere Infos und alle neuen Modelle finden Sie unter anderem auf:

Studie zu Biomethan im Schwerlastverkehr

Seit fast einem Jahr ist die neue Biogas-Tankstelle in Dannenberg in Betrieb und erfreut sich stets steigender Nachfrage. Sie enthält eine Vorrichtung, mit der es auch möglich wäre, dass LKW oder Busse dort tanken. Die Aufbereitungsanlage kann noch eine wesentlich höhere Menge Biogas liefern.

Um den Weg zu einer solchen weiteren Nutzung von regional produziertem Biogas weiter zu ebnen, hat die Bioenergie-Region Wendland-Elbetal kürzlich eine Machbarkeitsstudie zum Thema beauftragt. Heinrich Rahlfs, Agraringenieur aus Lüneburg, hat sich mit den technischen und gesetzlichen Voraussetzungen befasst, die vorhanden sein müssen, damit Biomethan auch im Schwerlastverkehr zur Anwendung kommen kann. Technisch ist viel möglich, Hürden gibt es noch bei genehmigungsrechtlichen Fragen, deren Klärung vermutlich noch einige Monate in Anspruch nehmen wird. Dennoch zeigt sich, dass sich schon heute für Unternehmen mit eigenem LKW-Fuhrpark sehr interessante Möglichkeiten bieten, diese in den kommenden Jahren mit Erdgas/Biogas zu fahren und so eine Menge Geld zu sparen und etwas für die Umwelt zu tun.

Eine Zusammenfassung einiger Ergebnisse finden Sie hier. Bei Interesse senden wir Ihnen gern die Studie zu oder vermitteln Ihnen Kontakt zu Herrn Rahlfs oder anderen Experten, die Sie gern näher informieren oder Ihre Fragen beantworten.

Interview mit dem Erdgasauto-Fahrer Heinrich Rahlfs

Im folgenden Interview berichtet Heinrich Rahlfs über seine sechsjährige Erfahrung als Erdgasauto-Fahrer.

Lesen Sie, ob seine Erwartungen an ein Erdgasauto erfüllt wurden und was er im Laufe der 300.000 gefahrenen Kilometer erlebt hat.

20.06.2012

Interview mit den Unternehmern Westphal, die Erdgasautos in ihrem Fuhrpark nutzen

Foto: Pro Sanitas, Herr Westphal und das Erdgasauto aus seinem Fuhrpark

Im folgenden Interview berichten Herr und Frau Westphal über die Nutzung eines Erdgasautos in der Fahrzeugflotte ihres ambulanten Pflegedienstes.

Lesen Sie, warum sich Herr Westphal und Frau Westphal entschieden haben, ein Erdgasauto für ihr Unternehmen zu nutzen, welche Vorteile es bringt und welche Erfahrungen gemacht wurden.

"Innovationspreis biogaspartner 2011" ging an Dreyer & Bosse Amin Select Verfahren

Preisverleihung in Berlin
Preisverleihung in Berlin, v.l.n.r.: Stefan Kohler, dena Geschäftsführer; Horst Seide, Kraft und Stoff; Steffen Golka, Dreyer & Bosse; Felix Fröhlich, Geschäftsführer Dreyer & Bosse; Berthold Goeke, BMU Ministerialdirigent; Dr. Ralf Boback, Dreyer & Bosse

Die Gasaufbereitungsanlage, die hinter der neuen Biogastankstelle in Dannenberg steht, wurde mit dem "Innovationspreis biogaspartner 2011" der Deutschen Energieagentur DENA ausgezeichnet.

Berthold Goeke, Ministerialdirigent und Leiter der Unterabteilung Erneuerbare Energien im Bundesumweltministerium, hebt in seiner Laudatio die Innovationskraft, die in der Region Gorleben steckt, hervor. Das AminSelect Verfahren erhält den Preis, da es einen beachtlichen Beitrag zur Effizienz und Versorgungssicherheit bei der zukünftigen Energieversorgung leistet und den ökologischen Footprint bei der Energieerzeugung verbessert. Herr Fröhlich, Geschäftsführer von Dreyer & Bosse freut sich über die Auszeichnung und fühlt sich bestärkt, den Fortschritt bei den erneuerbaren Energien durch Forschung und Entwicklung weiter voranzubringen. 

Die Bioenergie-Region Wendland-Elbetal gratuliert zu dem verdienten Preis und freut sich auf viele weitere innovative Ideen und Entwicklungen in der Region!

Am 26. August auf dem Gelände der Biogas-Anlage, Breeser Weg, Dannenberg.

Erfahren Sie am Tag der Eröffnung viel Wissenswertes über Mobilität mit Biogas und lassen Sie sich von Fachleuten beraten. » Weitere Informationen

09.09.2011

Viel Spaß und gute Stimmung bei der Eröffnung der Biogastankstelle

Die Eröffnung der Biogastankstelle lockte etwa 300 Besucher am 26. August nach Dannenberg.

Wenn Sie selber nicht dabei sein konnten, haben wir im folgenden PDF einen Eindruck für Sie festgehalten. 

Auch die Fachpresse berichtete:

Lesen Sie hier die Beschreibung der Biogasanlage und informatives zum Aufbereitungsverfahren:

Partner & Organisationen

Downloads

Regionskarte mit Standorten der Biogasanlagen